Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erlebnisse auf dieser Website zu verbessern. Beim Weitergehen akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Für mehr Informationen zu Cookies klicken Sie bitte hier.

28-03-2019

Die natürliche Wahl für die Hollandia Molkerei ist ein neues Landia-Rührwerk

 

Ein Landia AirJet-Belüfter, der ein Geruchsproblem bei einer der ältesten unabhängigen kalifornischen Molkereien gelöst hat, ist nun schon fast fünf Jahre ununterbrochen in Betrieb.

 

In der 1950 gegründeten Hollandia Molkerei im nördlichen San Diego County versagte ein Seitenwandrührwerk (eines anderen Herstellers) seinen Dienst. Es sollte der Bildung geruchsintensiven Klärschlamms in einem 132.500 Liter großen verschraubten Stahlausgleichsbehälter mit 5,64 m Durchmesser und 5,72 m Höhe vorbeugen.

 

‚Die Investition in ein besseres Rührwerk war ein Muss‘

 

Hank Van Nieuwenhuyzen, Chief Operations Officer bei der Hollandia Molkerei, sagt: „Unser altes Seitenwandrührwerk durchmischte den Tank einfach nicht ausreichend, sodass sich Gerüche bildeten.  Seit den bescheidenen Anfängen der Hollandia Molkerei, die von Herrn und Frau Arie de Jong aus den Niederlanden kurz nach ihrer Ankunft in den USA gegründet wurde, haben wir uns bemüht, uns mit unseren Nachbarn immer gut zu stellen. Die Investition in ein viel besseres Rührwerk war daher ein Muss.“

 

Er fügte hinzu: „Mehrmals mussten wir den Tank entleeren, um den Schlamm zu entfernen. Das war kein Spaß und sehr, sehr zeitaufwendig.“

 

ES Engineering wurde beauftragt, um eine geeignete Lösung zu finden. Kohlefilter wurden integriert, jedoch war dies nur eine vorübergehende Maßnahme, wie Projektmanager Christian Tasser* erklärt:

 

„In Hollandias Molkerei in San Marcos war uns sofort klar, dass dieses Familienunternehmen sich um den Schutz seiner Umgebung kümmert und die Situation mit seinem Ausgleichstank sehr ernst nimmt.“

 

„Wir untersuchten, wie wir den Tankinhalt am besten vor dem Faulen schützen, wie Maßnahmen zur Reduzierung des pH-Werts aussehen und was am besten wäre, vor allem für Produktionsspitzenzeiten.“

 

Er fügte hinzu: „Das Abwasser mitsamt dem Schmutzwasser von Hollandias Fruchtsaftherstellung stellte kein großes Problem in Sachen Feststoffgehalt dar. Sondern das Problem bestand darin, dass das bestehende Rührwerk-System nicht für die Arbeit ausgelegt war.“

 

Auf der Suche nach einer sofortigen und dennoch langfristigen Lösung versuchte Christian Tasser die Wirkung des neu erworbenen Belüfters und Rührwerks Landia AirJet zu maximieren (Es sich um das Chopper-Pumpenmodell MPTK-I-80). Dazu wurde die faulgashaltige Luft vom oberen Bereich des Tanks nach unten durch das Abwasser rezirkuliert, um zur Beseitigung der Geruchsprobleme den Schwefel effektiv aus der Luft zu waschen.

 

Diese Anordnung funktioniert auch an ähnlichen Produktionslinien mit dem Landia GasMix-System, das zunehmend zum Mischen von Vergärungsanlagen in Kläranlagen und Industriebiogasanlagen installiert wird.  Der Landia AirJet bei der Hollandia Molkerei wurde über World Water Works Inc. bezogen, einem innovativen Unternehmen in der Abwasserreinigungsbranche, das auch die Installation des AirJets durchführte.

 

‚Keine Chemikalien erforderlich‘

 

„Der Landia AirJet-Belüfter ist zuverlässig und sehr effektiv“, fährt Christian Tasser fort.  „Die Investitionskosten sind gering und es müssen keine Chemikalien mehr in den Tank hinzugegeben werden. Darüber hinaus besteht der große Vorteil, dass keine Gebläse mehr benötigt werden, die sehr energieintensiv sind.“

 

Hank Van Nieuwenhuyzen von Hollandia Dairy fügt hinzu: „Die Installation erfolgte ganz einfach durch ein bestehendes Mannloch, sodass keine zusätzlichen Löcher in der Wand unseres Tanks benötigt wurden.  In den mittlerweile fast fünf Jahren Betriebsdauer haben wir keinerlei Probleme mit dem Landia AirJet gehabt – und mussten nicht ein einziges Mal den Tank reinigen!  Unsere Geruchsprobleme sind gelöst.  Es hat sich als ausgezeichnete Investition erwiesen.“

 

*Christian Tasser arbeitet jetzt im Bereich Abwasserbehandlung und erneuerbare Energie für Carollo Engineers. Zusammen mit PhD Khalil Kairouz, einem führenden Experten im “Odor Control Management“, bietet er Engineering-Lösungen für Abwasserkunden in den gesamten USA an.

 

1950 von Landia erfunden, wurde die erste Chopper-Pumpe in Dänemark im selben Jahr gefertigt, in dem die Hollandia Molkerei in den USA den Betrieb aufnahm.

 

Die Geschichte der Hollandia Molkerei begann 1949, als sich Herr und Frau Arie de Jong zusammen mit ihren 10 Kindern in Poway, Kalifornien, niederließen.

 

Sie kamen aus den Niederlanden, wo Herr de Jong in der Milchwirtschaft gearbeitet hatte. Ihre weltlichen Besitztümer waren eher ärmlich.  Das neue Leben in den USA begannen sie mit nur 32 US-Dollar in bar in der Tasche.

 

Ein Jahr später kaufte die Familie eine Molkerei an der Ecke Felicita und Highway 395 (heute Center City Parkway) in Escondido. Zu Beginn betrug der Umsatz ihres Cash & Carry-Marktes im Durchschnitt etwa 8 US-Dollar pro Tag.  Nach diesem sehr bescheidenen Anfang unternahm die Hollandia Molkerei die ersten Schritte, denn man war davon überzeugt, dass die eigene Milch nicht ‚nur eine weitere Milch‘ auf dem Markt war.

 

Heute beschäftigt die Hollandia Molkerei mehr als 175 Mitarbeiter





Zurück